Die Franchise-Definition:

Die Definition fürs Franchise

Die Franchise -Definition oder auch Franchising ist eine bestimmte Vertriebsform des Einzelhandels, bei der Produkte eines Unternehmens durch Händler in Lizenz verkauft werden. Es handelt sich bei der Gründung eines Franchise somit um eine Lizenzvergabe, welche mittels Vertrag zwischen einem Franchisegeber und einem Franchisenehmer geschlossen wird. Dabei wird meist eine monatliche Gebühr an den Lizenzgeber bezahlt, gegebenenfalls in Verbindung mit Umsatz- oder Gewinnbeteiligungen.

Der Franchisenehmer profitiert von einem etablierten, erprobten und funktionierendem Unternehmenssystem und kann parallel auf das Knowhow des Franchisegebers beim Aufbau des eigenen Ladenlokals bauen. Auch marketingtechnisch werden Franchisenehmer vollends unterstützt, und können sich somit ganz auf die Akquise neuer Kunden fokussieren.

Die bedingungslose Unterstützung ist ein Grundpfeiler der Franchise-Definition, denn nur durch enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Franchisenehmer und -geber wird langfristiger Unternehmenserfolg realisierbar. Im Franchisebusiness ist ein schneller Aufstieg möglich, wenn man überzeugt vom Lizenzgeber ist und auch selbst hinter der Idee steht. Der Businessplan und die Geschäftsidee wird vordefiniert, jetzt kommt es nur noch darauf an, einen loyalen und zufriedenen Kundenstamm zu generieren!

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen

Frenchise, Franchaise, Franchase, Frinchise, Francise, Franshise, Frachise

Die Franchise-Definition:
Nach oben scrollen